Helga Cup 2018

Die erste Damenregatta dieser Art Europaweit!

Begonnen hat alles mit einer Idee von Sven Jürgensen. Er wollte beim NRV eine reine Damenregatta auf der J 70 ausrichten. Beim Training für den DSL Cup mit Tobi Schadewald und Sven in Glücksburg im September 2017 wurden wir Damen gefragt, ob wir nicht auch teilnehmen wollten. Zu diesem Zeitpunkt gab es 8 Crews, die zugesagt hatten. So haben wir also ein paar Tage später offiziell eine Damencrew vom SVWu gemeldet – die Sahneschnitten!

Wir – Maike, Dagmar, Maren und Kirsten – haben uns dann ein Wochenende vor dem Event zur Generalprobe an dem Möhnesee zu einer J 70 Regatta zusammengefunden. Bei der Generalprobe liefen die Manöver sehr gut, aber die Platzierung (Platz 9) war für uns nur halb zufriedenstellend.

Helga Cup 3

Wir sind dann ohne jegliche Vorstellung, wie wir uns einzuschätzen haben, in Hamburg angekommen. Vor allem, da nun auch noch auf zwei Bahnen gesegelt werden sollte. Auf der eine Bahn wird mit acht J 70 gesegelt und auf der zweite Bahn mit sechs Seascape 24. Wir haben alle 4 noch nie zuvor auf einer Seascape 24 gesessen. Im letzten halben Jahr gab es viele offizielle Trainingsangebote im Norden. Aus den Medien ging hervor, dass viele Crews dieses Angebot wahrgenommen haben. Umso gespannter waren wir, wo wir uns einordnen würden. Die endgültige Meldezahl konnte sich mit 62 Teams auch blicken lassen!

Hamburg empfing uns dann mit sehr warmen Temperaturen. Es ist den sehr qualifizierten Wettfahrtleitern gelungen 72 Läufe auf zwei Bahnen auf der Alster durchzuziehen! Unser erstes Set auf der J 70 fing sehr vielversprechend an: Wir könnten uns einen zweiten und einen ersten Platz erkämpfen. Im zweiten Set durften wir dann auf die Seascape 24. Tobi hatte uns zuvor noch den ein oder anderen Tipp gegeben, aber das Handling war dann doch zum Teil sehr speziell. Dies führte an Bord zu einigen sehr lustigen Szenen. In diesen beiden Läufen hatten wir ein wenig Pech, erzielten aber noch die Plätze 3 und 4.

Unser „Sahne-Lauf“ sollte dann im dritten Set auf der J 70 sein. Uns gelang ein sehr souveräner Start-Ziel-Sieg! Im zweiten Lauf reichte es allerdings nur zu Platz vier. Das darauf folgende vierte Set sollte das Schwerste werden. In diesen Läufen hatten wir drei Gegner die unter den Top 10 und zwei unter Top 20 waren. Wir könnten uns einen guten dritten Platz und einen fünften Platz ersegeln.

Am Ende des Wochenendes belegten wir einen guten 11. Platz von 62 Crews und waren dabei punktgleich mit dem 10. Platz. Mit ein wenig mehr Glück und Entscheidungsfreudigkeit in der ein oder anderen Situation, wäre sogar ein Finalplatz möglich gewesen. Es war für uns alle ein sensationelles Event. Wir hatten wieder einmal sehr viel Spaß an dem Bundesliga Format!

Helga Cup 2

Helga Cup 1

Auf Grund der enorm hohen Resonanz wird der Helga Cup auch 2019 wieder stattfinden. Die ersten 20 Teams haben automatisch einen Startplatz gesichert! Wir sind also 2019 wieder mit mindestens einem Sahneschnitten Team am Start.

Die Vereins J wird ab Juli wieder an der Bever liegen. Wir werden dann mehrere Termine anbieten, um interessierten Frauen das Segeln auf der J 70 beizubringen. Gerne begrüßen wir alle Altersklassen an Bord!

Wir freuen uns darauf!

Eure Sahneschnitten

Zum Seitenanfang