_Sail !

Sie sind hier: Startseite > Sport > Schwimmen

Schwimmen

Die Bevertalsperre ist ein hervorragendes Gewässer um darin zu schwimmen. Das Naherholungsgebiet hat mehrere Strände und diese werden von verschiedenen Ortsgruppen der DLRG im Sommer am Wochenende bewacht.
 
Unser Vereinsgelände hat einen direkten Zugang zum Wasser, so dass ein einfacher Zugang zum Schwimmen gewährleistet ist. Sehr beliebt sowohl bei uns Seglern als auch bei den anderen Gästen der Bevertalsperre das erfrischende Bad im Hochsommer. Auch die Kinder lieben es im Sommer in der Natur zu baden und einfach Spass mit Booten zu haben.
Der Abschnitt bei uns ist ein "freier" Abschnitt und gehört nicht zu dem von der Interessengemeinschaft Interessengemeinschaft Zeltplätze Bever-Talsperre e. V.  betriebenen Badestellen.
Für gute Schwimmer ist ein Durchqueren der Bever gut möglich und aufgrund der großen Tiefe haben wir auch nicht mit Algen oder ähnlichem zu kämpfen.
 
Die Liegewiesen bieten im Sommer natürlich eine erholsames Sonnenbaden. (im Bereich der Interessengemeinschaft Zeltplätze ggfs. gebührenpflichtig). Wem das zu heiß ist, der kann unter den großen Bäumen Schatten finden oder sich zum exklusiven Sonnen auf das Vereinsgelände zurückziehen.
 
Ein kleiner Auszug aus der Wassernutzungsordnung gibt einen Überblick was erlaubt ist und was nicht:
 
§3 (1) An der Bevertalsperre sind während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September eines jeden Jahres Badestellen eingerichtet, die landseitig durch Beschilderungen und wasserseitig durch Bojen abgegrenzt sind. Innerhalb dieser Badestellen ist das Baden auf eigene Gefahr gestattet. In allen anderen Bereichen der Talsperre ist das Baden nicht erlaubt.
 
§3 (2) In bestimmten Bereichen der Talsperren, die durch zusätzliche Hinweisschilder entsprechend gekennzeichnet sind, ist das Baden ausdrücklich strengstens verboten (Lebensgefahr!).
 
§3 (3) Eine Badeaufsicht ist nicht vorhanden
 
§3 (4) Die Besucher der Badestellen verpflichten sich die dort aushängenden Bade- und Benutzungsregeln zu beachten.
 
Den kompletten Wortlaut der Wassernutzungsordnung findet Ihr auf der Website des Wupperverbandes.
nach oben